Beisl  Der steirische Gourmet

Gute Nachricht vom Stand 18

Steiermark | Lokaltest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 43/12 vom 24.10.2012

Matthias Roiss ist Pumpenbauer in Voitsberg und seit kurzem auch Lokalbesitzer in Graz. Der Stand Nr. 18 am Jakominiplatz war kurzfristig zu haben, nachdem der Vorbesitzer nur rekordverdächtige zwei Tage durchgehalten hatte. Die Lokalität nannte sich früher Sissys Naschmarkt (Falter 25/09) und war italienisch angehaucht. Im zart renovierten "s’Jacko“ ist die Ware zumeist heimisch, vom Asmonte aus Weiz bis zum Fisch vom Kulmer. Es gibt "Steirerpasti“ (€ 8,90) von bemerkenswerter Qualität, die außer dem genannten Hartkäse auch Vulkanoschinken, Oskar - das ist weißer Speck vom Schweinerücken - und Naaser Schafskäse enthalten sowie Oliven und Kapern. Koch Mario Reiter kann aber mehr, als nur gemischte Platten zusammenzustellen. Leider ist er nur mehr einen Monat lang interimsmäßig am Werk. Leider deswegen, weil sein Steinpilzrisotto (€ 5,90) grandios ist. Herrliche Konsistenz, schön al dente, die Pilze nicht aufdringlich, aber deutlich wahrnehmbar, das Ganze mit ein bisschen Pesto und Asmonte verfeinert. Dazu einen der sehr ordentlichen südsteirischen Weiß- oder burgenländischen Rotweine und der Jakominiplatz wird gleich deutlich erträglicher.

Resümee

Sehr freundliche Bedienung von Christina Savec, gute Weine, feine Häppchen und Mittagsgerichte. S’Jacko ist eine echte Bereicherung für die Standl-Szenerie im Zentrum.

S’Jacko,

Jakominiplatz, Stand 18/ vis-à-vis vom Dorotheum, 8010 Graz. Mo-Fr 6-22 Uhr, Sa 8-15 Uhr, Tel. 0676/449 08 88


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige