Phettbergs Predigtdienst

Du kannst nicht alles haben

Kolumnen | aus FALTER 43/12 vom 24.10.2012

Immer am Beginn schnofele ich ganz sorgfältig an meinen Fingerkuppen und heute ist exakt der Geruch in ihnen, der mich ganz verrückt macht! In Armin Thurnhers Ode "Hermes Phettberg zum 60er“ titulierte er mich als Gedichteschreiber. Das muss ich mir merken, dass ich Gedichte schreibe. Denn in dem Fachwort "Ode“ ist schon auch eine gehörige Portion Fegefeuer zu lesen für die, die lesen können, und ich bin wahrlich an allem schuld, was ich verschissen habe! Ich roch an meinen Fingerkuppen und würde gern nie mehr aufhören an ihnen in diesem Zustand zu riechen.

Es war gestern zu viel um mich: Frau Sonja Harter von der Apa und ein Fotograf hatten mich beäugt. Vorher hat mir meine Zentralheimhelfin, Frau Göbel, die Ode Thurnhers mit der wunderbaren Collage von Andrea Maria Dusl vorgelesen. Dann kam Gott sei Dank Eze zu mir ins Café Jelinek und ich durfte sie bitten, mir die Ode wieder vorzulesen. Der Kellner, Herr Milan, ist ein gewaltiger Gentleman und ich hab jetzt neben dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern eine weitere "Fluchtburg“, wo ich hinkann. Am Nachmittag kam dann Katalin und wir fuhren ins Haus Otto. Heute gehen Ali und ich in den hinduistischen Tempel, wo zwei Mönche aus den USA Lesungen halten werden. Vorher erscheint um neun Uhr die Kommission, um meine Grundreinigung erkennen zu können.

Ich muss doch endlich lernen hinzunehmen! Alle Welt ist voll Innigkeit besorgt um mich, wie um eine "kranke Geiß“ Sorgen erstrahlen. Dabei bin ich nur eine Prinzessin auf der Erbse, der Pölster zuhauf nicht passen. Meine linken Fingerkuppen riechen heute exorbitant! Nicht im Schlaf denk ich ans Waschen derselben. Obwohl es als Nachspeise eine mit Mohn gefüllte Sachertorte gab, zeigte sich mir heute kein Traum.

Heimhelfer Herr Weichhart hat mich dann ins Jelinek gebracht. Doch Sonne sehe ich im Jelinek nur gegen Abend. Du kannst nicht alles haben. Patrick hat die 60 Trophäen für "Phettbergs Elend“ für das Rosa Archiv Leipzig mitgenommen, wo die Fotoausstellung meines heutigen Zustandes von Nina Strasser gezeigt werden wird. Jeden Tag wird eine dieser 60 Phettberg-Trophäen verlost werden. Also, liebe Leipzigys, strömt ins Rosa Archiv!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige