Nasch-Marktsuppe

Stadtleben | Gerichtsbericht: Nina Kaltenbrunner | aus FALTER 44/12 vom 31.10.2012

Der umtriebige Gemüsehändler Mario Berber bereitet Eintopf für die "Hoch-Zeit“ zu

Der Herbst (Winter?!) ist da. Für Mario Berber Grund genug, sein Gemüse von nun an auch in den Topf zu werfen und an seinem Stand jeweils einen wöchentlich wechselnden, herzerwärmenden Eintopf und eine Suppe aufzutischen. Den Auftakt macht ein Gericht nach einem Rezept von Berbers aus Griechenland stammender Mutter: Dimitras hausgemachter Saisoneintopf.

Der Eintopf ist von einem traditionellen griechischen Hochzeitseintopf inspiriert und mit saisonalen Produkten vom eigenen Stand adaptiert: Pastinaken, Quitten, Butternusskürbis - das sind, neben Süßkartoffeln, auch die Lieblingsgemüse von Mario Berber, der es gerne eher süß hat. Gemeinsam mit Hülsen- und Trockenfrüchten ergeben sie einen süßlichen, stimmungserhellenden Sattmacher - Soulfood sozusagen. Dem Falter hat der begeisterte Koch das Familienrezept verraten.

Kreuz und quer durchs Gemüse

Der Berber am Naschmarkt ist ein Familienunternehmen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige