Schilf ermittelt: Auch Physiker haben Gefühle

Lexikon | aus FALTER 45/12 vom 07.11.2012

Ein Krimi nach Juli Zeh

Wie muss man sich die verhängnisvolle Liebe eines genialen Physikers vorstellen? Juli Zeh beschreibt in ihrem Kriminalroman "Schilf“, was passiert, wenn einen Wissenschaftler die Gefühle übermannen und der Zufall die Herrschaft über die Moral übernimmt. Das Kosmos-Theater hat sich den spannend konstruierten Plot vorgenommen und dafür ein verschachteltes Treppengebirge aufgestellt, das mittels Projektionen sinnlich belebt wird. Kommissar Schilf im Columbo-Outfit ist der Wahrheit auf der Spur, das ganze Ensemble wechselt zwischen Akteur und Erzähler und hantelt sich gekonnt von Rolle zu Rolle. Dennoch hetzt der Zuschauer - neugierig und überfordert zugleich - dem Handlungsverlauf stets etwas hinterher. BETTINA HAGEN

Kosmos-Theater, Fr, Sa, Mi, Do 20.00 (bis 17.11.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige