Literatur  Tipps

Literarische Erkundungen des Mittelmeerraumes

Lexikon | aus FALTER 45/12 vom 07.11.2012

Davide Longo liest

Unter dem Titel "Mare nostrum?“ greift das Literaturfestival Literatur im Herbst heuer das Mittelmeer als Thema auf und geht der Rolle nach, die dieser Raum kulturell und politisch spielt. "Man sollte dem Mittelmeerraum die Rolle zurückgeben, die er als Entstehungsraum der Zivilisation hatte“, sagt der Algerier Boualem Sansal, der am Freitag den Eröffnungsvortrag halten wird. Am Sonntag stellt er seinen Roman "Rue Darwin“ bei einem Autorendialog mit Ilija Trojanow vor. Zu den weiteren Autoren, die teilnehmen, zählen Zeruya Shalev (Isreal), Abbas Beydoun (Libanon), Mathias Énard (Frankreich) oder Davide Longo (Italien), der aus dem Roman "Der aufrechte Mann“ lesen wird, in dem er davon erzählt, wie es nach dem Zusammenbruch der Zivilisation weitergehen wird. Neben Lesungen finden auch einige Diskussionen statt. SF

Odeon, Fr 19.00, Sa 16.00, So 15.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige