Neue Platten

Kurz besprochen: Alt, aber gut: Neil Young und eine von Isabelle Faust gespielte Stradivari

Feuilleton | aus FALTER 45/12 vom 07.11.2012

Pop 

Neil Young & Crazy Horse: Psychedelic Pill Nach einigen Alben, die man höchstens in Detailaspekten interessant finden konnte, hat der alte Mann zusammen mit den alten Männern von Crazy Horse wieder einmal eine Platte aufgenommen, die fast rundum glücklich macht. Das 27-minütige (!) "Driftin’ Back“ gibt den Ton vor: Wie schon in seiner Autobiografie blickt Young in den aus langen Jams gehauenen, großzügig auf zwei Discs verteilten Stücken zurück, versinkt dabei aber nicht in Wehmut, sondern klingt paradoxerweise so lebendig wie nur was. Das am Ende platzierte bittersüße "Walk Like a Giant“ wälzt alles nieder. Europatour 2013, bitte! (Warner) sf

Laura Rafetseder: The Minor Key Club Das Covermotiv unterstreicht den Albumtitel: Vor kargem Hintergrund posiert die Wiener Folksängerin Laura Rafetseder unter einem Straßenschild der Mollgasse im 18. Bezirk, den Blick abgewandt und eine akustische Gitarre umgeschnallt. "Creating Memories“ ist 2010 noch mit ihrer Band The


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige