Vor 20 Jahren im Falter  

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 46/12 vom 14.11.2012

Wir sind Bill

"Alle lieben Bill“, schrieb Peter Pelinka in seinem Kommentar zur Wahl des US-Präsidenten und wies darauf hin, dass mit Clinton (wieder einmal) alle Österreicher gewonnen haben. Josef Cap erklärt Clintons Sieg damit, dass "er praktisch ein Sozialdemokrat ist“, sein ÖVP-Gegenüber Ferdinand Maier merkte an, dass Clinton "mit Josef Rieglers sozialer Marktwirtschaft hausieren ging“, und Peter Pilz gefiel, "dass er mit Al Gore einen Grünen zum Vizepräsidenten machen will“. Nur Jörg Haider freute sich nicht über Clinton, konnte aber George Bushs (des Seniors) Niederlage damit erklären, dass dieser "die Ängste und Sorgen der Bürger“ nicht ernst genommen habe.

Josef Cap war Zentralsekretär der SPÖ (Geschäftsführer gab es damals nur bei Firmen), hatte aber seinen Zynismus bereits voll entwickelt. Auf die Frage der beiden Interviewer Thomas Vašek und Thomas Seifert, was er von Bürgermeister Zilks Aussage halte, Wien könne mehr Ausländer "seelisch nicht verkraften“,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige