Kurz und klein  

Meldungen

Politik | aus FALTER 46/12 vom 14.11.2012

Omas Geld für Schulen Bundeskanzler Werner Faymann hat im Interview mit dem Standard einen neuen Plan zur Finanzierung von Bildungskosten angedacht. Eine Wiedereinführung der Erbschaftssteuer soll mithelfen, den Ausbau von Ganztagsschulen im Land zu finanzieren.

500 Millionen

Euro wird laut aktuellem Rechnungshofbericht die Sanierung des baufälligen Parlamentsgebäudes kosten. Bisherige Schätzungen gingen von etwa der Hälfte aus.

Eurofighter In der Eurofighter-Affäre hegen die Ermittler einen neuen Verdacht: Beim Verkauf von 15 Kampfflugzeugen an Österreich durch den Rüstungskonzern EADS sollen rund 80 Millionen Euro an Schmiergeld über Briefkastenfirmen geflossen sein. Eine Spur führt nach Klagenfurt: EADS soll der 2006 auf Betreiben des verstorbenen Landeshauptmanns Jörg Haider gegründeten "Lakeside Privatstiftung“ fünf Millionen Euro überwiesen haben; eine Million davon soll abgezweigt worden sein, behauptet Peter Pilz von den Grünen. Die Beschuldigten bestreiten das.

Weniger Plätze für Architekten In fünf Studienfeldern will die Regierung eine "Studienplatzfinanzierung“ testen. In den Bereichen Wirtschaftswissenschaft, Biologie/Biochemie, Informatik, Architektur und Pharmazie werden die Studienplatzzahlen ab Herbst 2013 festgelegt. Künftig soll es beim Architekturstudium statt für derzeit 1950 Studienanfänger nur Platz für 1530 Erstsemestrige geben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige