Performance Tipp

Enfant terrible: ein neues Stück von Dave St-Pierre

Lexikon | aus FALTER 46/12 vom 14.11.2012

Ein Mann und eine Frau stehen sich gegenüber. Sie zieht ihr Höschen aus - und spuckt dem Mann ins Gesicht. So sieht eine typische Szene aus dem Schaffen des franko-kanadischen Choreografen Dave St-Pierre aus, der sich den Ruf eines Enfant terrible erarbeitet hat. Die Tänzerinnen und Tänzer seiner Stücke sind nicht nur oft nackt, sondern werden auch noch dazu angehalten, verschiedene Grenzen auszuloten. Nach "La Pornographie des âmes“ und "Un peu de Tendresse Bordel de Merde!“, die 2010 hier zu sehen waren, zeigt das Tanzquartier mit "New Creation 2012“ nun auch den letzten Teil einer Trilogie, deren gemeinsames Thema Utopien sind. Vielversprechend auch der Hinweis, dass der Besuch der Vorstellung erst ab 18 Jahren empfohlen wird. WK

Tanzquartier, Halle G, Do (15.11.), Fr, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige