Katharinas Nachtwache  Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Wie wir altern wollen: mit gutem Indie-Frühstück

Lexikon | aus FALTER 47/12 vom 21.11.2012

Sich zum Frühstück treffen: extra aufstehen, um etwas Gemütliches zu unternehmen, das viel gemütlicher wäre, wenn man nicht extra hätte aufstehen müssen. Wir schlagen uns lieber die Nächte um die Ohren, schleppen uns an diesem Sonntagvormittag also eher missmutig ins Café Espresso, aber es gibt guten Kaffee, so sagt man, und zarte Gitarrenmusik von allerlei DJs, also okay. Der Club Twee*, "Vienna’s First Indie Breakfast“, lockt jeden dritten Sonntag im Monat verschlafene, gar nicht so übertrieben hipsterige Indiemenschen in die Burggasse. Schön ist es zu sehen, dass der Raucherbereich viel voller ist als die Nichtraucherzone, dass die weichen Eier auf den Punkt gekocht sind und es erfrischend wenig nach Jungfamilien und Naschmarktchic riecht. Wir bleiben bis vier Uhr nachmittags, drehen Unmengen an Filterzigaretten, tauschen Zeitung mit dem Tischnachbarn. Wir werden älter, und ab heute ist das irgendwie in Ordnung.

Vorschau

Freitag: Busy times. Die Partyhüte blinken in der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige