Autobahn und Steuergeld

Falter & Meinung | aus FALTER 48/12 vom 28.11.2012

Betrifft: "Der Lobautunnel ruiniert die … Wirtschaft“ von J. Gepp, Falter 47/12

Was Professor Knoflacher im Falter beschreibt, liegt auf der Hand: Der Lobautunnel - und die Lobau-Autobahn insgesamt - ruiniert die lokale Wirtschaft. Bloß sind Niederösterreichs Landeshauptmann Pröll und Autoverkehrsministerin Bures gemeinsam überzeugt: Mehr Autoverkehr braucht das Land. Dabei sind derartige Projekte offenkundig weder ökonomisch noch ökologisch sinnvoll. Da wäre der Bereich Umweltschutz: Der Nationalpark Donau-Auen ist ein sensibles Ökosystem, das streng geschützt ist. Und das mit gutem Grund. Ein derartig dramatischer Eingriff wie das Bohren von zwei Tunnelröhren mit 15 Meter Durchmesser gefährdet den Grundwasserhaushalt der Lobau und damit den gesamten Nationalpark.

Da wäre der Bereich Menschenschutz: Der Dreck von 60.000 Fahrzeugen täglich im Tunnel soll durch zehn Meter hohe Abgasbauwerke ungefiltert ausgeblasen werden - direkt am Rand der Lobau und in 100 Meter Entfernung


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige