Dolm der Woche Wertungsexzess

Robert Lugar

Politik | aus FALTER 48/12 vom 28.11.2012

In der ORF-"Pressestunde“ sagte Robert Lugar: "Mein Traum wäre, wenn im Parlament keine Parteien mehr sitzen würden.“ Lugar ist Klubchef der Partei Team Stronach.

Lugar weiß, wovon er spricht - er hat in seinem politischen Leben schon viel ausprobiert: Einst war er Fan des roten Schutzheiligen Bruno Kreisky, später begeisterte ihn der blaue Jörg Haider, und er trat der FPÖ bei. Wenig später verfärbte sich Lugar orange und zog für das BZÖ in den Nationalrat ein - mit elf Vorzugsstimmen. Im BZÖ wurde er nichts, trat aus und fristete ein Dasein als farbloser Abgeordneter ohne Partei.

Nun ließ sich das politische Chamäleon wieder ködern. "Stronach hat eine Partei gegründet, um Österreich besser zu machen. Und ich will da dabei sein“, sagte er nach dem Wechsel. Milliardär Frank Stronach hatte wohl besonders gute Argumente.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige