Pension Sittich

Stadtleben | Reportage: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 49/12 vom 05.12.2012

Die Jeans-Gebrüder Stitch machen wieder Vollpension. Und Oma bäckt

Noch haben die zwei Wellensittiche, die von ihrem Käfig aus das Treiben im Hosenlabor der Gebrüder Stitch betrachten, keine Namen. Bei der ersten Runde Vollpension in der Wiener Maßjeanserei anlässlich der Vienna Design Week gab es ein Kanari-Pärchen: Hansi und Burli, Klassiker. Die beiden leben inzwischen bei einer der älteren Damen, die im reizendsten Pop-up-Kaffeehaus der Stadt Kuchen backen, Kaffee kochen und auf besonderen Wunsch der Hipsterbande, die hier abhängt, aus ihrem Leben erzählen.

An den Adventwochenenden erlebt die Vollpension also eine Neuauflage - und damit ein ebenso charmantes wie soziokulturelles Projekt. Nur diesmal halt mit Wellensittichen.

Die weiße Einbauküchenzeile kommt aus den 1950er-Jahren und aus Oberösterreich. Moriz Piffl, einer der beiden Jeans-Brüder, erzählt, man habe sie bei Willhaben erstanden. Die zwei Backrohre und der Geschirrspüler allerdings sind neu. Müssen sie auch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige