Dolm der Woche  

Martin Bartenstein

Wertungsexzess

Politik | aus FALTER 50/12 vom 12.12.2012

Am Dienstag sitzt sein Regierungskollege Strasser im Schwurgerichtssaal. Am Mittwoch Graf Mensdorff-Pouilly. Während die Grasser-Akten aus Vaduz eintrudeln, wertet die Korruptionsstaatsanwaltschaft die Beute aus den Eurofighter-Razzien aus.

Im Frühjahr beginnt dann der Prozess gegen Telekom-Manager. Sie sollen auch den blauen Vizekanzler Hubert Gorbach geschmiert haben. In Kärnten stellt derweil ein Richter fest, Haider habe sechs Millionen Euro aus der Hypo veruntreut. Bei solchen Schlagzeilen mutieren die Minister Forstinger, Sickl, Wanek, Krüger, Haupt beinahe zu Würdenträgern der Republik.

Schwarz-Blau? Martin Bartenstein, sagt, das habe dem Land "in der Substanz gutgetan“. Bartenstein war Wirtschaftsminister. Er zieht sich nun aus der Politik zurück. Schön war’s!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige