Tipp

Tribut dem Komponisten Griechenlands

Lexikon | aus FALTER 50/12 vom 12.12.2012

Bei Mikis Theodorakis’ Classics ist der 87-jährige Musiker, Politiker und Komponist auch symphonischer Werke selbst zu Gast. Sein Freund und Kollege Alexandros Karozas ist da und seine große "Priesterin“ und Stimme Maria Farantouri, der 1965 mit ihrer ersten Langspielplatte, dem "Mauthausen“-Zyklus von Theodorakis, der Durchbruch gelang. 1967 verließ sie nach dem Militärputsch Griechenland, um in Konzerten auf der ganzen Welt gegen die Obristendiktatur zu protestieren. Wer kennt nicht "To Yelasto Pedi“ aus dem Film "Z“ von Costa Gavras oder ihre Interpretation des Canto General nach dem gleichnamigen Poem von Pablo Neruda? Zu hören ist mit ihr die Mauthausen-Kantate, die "Byzantinische Hymne“ aus der Symphonie Nr. 3 u.a. HR

Konzerthaus, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige