Zirkus um Liebe und ihre Schattenseiten

Woche | aus FALTER 51/12 vom 19.12.2012

Der Grazer Cirque Noël zeigt heuer eine Produktion des belgischen Zirkus Ronaldo. Fünf Fragen an Werner Schrempf

Dompteure, Tiger Elefanten - das braucht der Grazer Cirque Noël nicht, der heuer zum fünften Mal über die Bühne geht. Die La-Strada-Macher engagieren jedes Jahr eine Gruppe für ihren Weihnachtszirkus - diesmal zeigt der Zirkus Ronaldo die Produktion "Amortale“. Veranstalter Werner Schrempf im Gespräch.

Falter: Herr Schrempf, was hat Zirkus eigentlich mit Weihnachten zu tun?

Werner Schrempf: In Frankreich gastiert der Zirkus oft zu Weihnachten in Städten, daher auch der Name Cirque Noël. Sonst hat er wenig mit Weihnachten zu tun, außer dass man mit der Familie hingehen kann.

Besteht beim Zirkus nicht die Gefahr, dass er oberflächlich bleibt?

Schrempf: In West- und Nordeuropa hat sich längst ein Zirkus entwickelt, wo es um künstlerische Aktivitäten geht - um Schauspiel und Tanz. Der Zirkus, bei dem die Musik nur da ist, um eine artistische Vorführung nach der nächsten zu begleiten, interessiert uns nicht.

Das heißt beim Cirque Noël gibt es auch eine tiefere Message?

Schrempf: Es wird eine Geschichte erzählt, es geht um Liebe und ihre Schattenseiten. Was wir heuer zeigen, hat eher mit dem künstlerischen Zugang eines Charly Chaplin zu tun - der Clown als Spiegelbild der Gesellschaft.

Was unterscheidet einen guten von einem schlechten Zirkus?

Schrempf: Der gute geht mehr in die Tiefe und ist auch in der Lage, sich selbst zu hinterfragen. In Frankreich, Belgien und Schweden hat die Zirkusschule Hochschulniveau und wird als Kunstform anerkannt.

Nächstes Jahr sollen beim Cirque Noël auch Grazer auftreten?

Schrempf: Wir holen einen Profi als Regisseur und internationale Artisten, leider haben wir keine Zirkusschule, aber die Musiker und Bühnenbildner werden aus Graz kommen. Wir wollen dann international auf Tournee gehen. Donja Noormofidi

Orpheum Graz, Mi, 19 Uhr (Premiere) bis 6.1.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige