Die Macht der Kommunikation

Feuilleton | Reportage: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 51/12 vom 19.12.2012

Das neue Konzertgebäude der Wiener Sängerknaben wurde mit einem "Kongress über Mut“ in Betrieb genommen - fast ganz ohne Knabenchor

Andächtig und in gepflegtem Englisch steht der schwarzhaarige Bub im Matrosenanzug dem alten Santa Claus Rede und Antwort: woher er komme, welche Klasse er besuche, so Sachen. Santa Claus ist ein geistreicher Amerikaner mit grauem Echtbart, roter Winterjacke, Zipfelmütze und Rollator.

Die Szene im Foyer des neuen Konzertsaals der Wiener Sängerknaben war nicht inszeniert und spielte sich zufällig am Rande des "Kongresses über Mut“ ab, mit dem am Wochenende das neue Gebäude im Augarten in Betrieb ging.

Santa Claus, der Mann mit dem Rollator, war als Weltreisender, der 1,6 Millionen Kilometer per Autostop zurückgelegt hat, einer von 100 Experten, mit denen das Kongress-Publikum persönliche 30-Minuten-Einzelgespräche zum Thema "Mut“ buchen konnte. Die wenigsten Gespräche im Auditorium verliefen aber wohl monothematisch.

Kaum überraschend war auch,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige