Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Weltuntergang 2012? Blödsinn!

Stadtleben | aus FALTER 51/12 vom 19.12.2012

Angeblich soll ja die Welt am 21. Dezember untergehen. Dieses Mal, weil der Kalender der Maya nicht mehr weitergeht - demnach wird die Zivilisation aussterben. Die Logik dahinter: kein Kalender, also Weltende. Ich finde, dass das Schwachsinn ist. Das denken sich dubiose Wissenschaftler und religiöse Gruppen aus, um den Leuten Angst zu machen. Die Menschen, die das glauben und vielleicht noch Geld dafür ausgeben, um nicht zu sterben, die sind selber schuld. Viele investieren in Bunker oder vermachen ihr ganzes Vermögen irgendwelchen falschen Propheten, die ihnen dafür einen Fixplatz im Paradies versprechen. Ich finde, es ist eine Frechheit, dass sich Leute auf diese Art bereichern. Falls die Welt wirklich untergehen sollte, dann glaube ich nicht, dass Bunker oder anderes uns vor dem Tod schützen würden. In den letzten fünf Jahren hätte die Welt nach Medienberichten mindestens siebenmal untergehen sollen, wir können also entspannt auf das Wochenende warten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige