Beisl  Der steirische Gourmet

Käsekrainer koreanisch

Steiermark | Standltest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 51/12 vom 19.12.2012

Was es nicht alles gibt in der Grazer Gastronomie. Zum Beispiel einen südkoreanischen Würstelstand. So ganz stimmt diese Bezeichnung zwar erst ab dem kommenden Frühjahr, wenn Su Ok Kim tatsächlich Speisen aus ihrer Heimat servieren wird - und zwar im Stil einer Straßenküche mit Dach und Stromanschluss. Schon jetzt isst man jedenfalls bei Frau Kim am Franziskanerplatz abwechslungsreich und gut. Die Wirtin wurde in Seoul zur klassischen Sängerin ausgebildet, lebt aber seit Jahren in Graz und wollte schon immer ein Lokal betreiben. Im vergangenen Sommer war es dann so weit, und sie übernahm "Alfred’s Stand“ am Franziskanerplatz, das ist die Würstelbude, die etwas näher Richtung Mur liegt. Zu trinken gibt es derzeit vor allem Glühwein und Punsch vom Panitsch, spannender ist aber das Essen. Die Currywurst (€ 3,30) mit hausgemachter Sauce und knusprigen Zwiebeln bekommt man in dieser Stadt selten in dieser Qualität. Auch der Leberkäse (€ 2,60 mit Semmel) und die Käsekrainer (€ 3,-) sind gelungen. Wer nichts gegen Halbfertiggerichte hat, kann koreanischen Ramen (€ 3,90) aus dem Packerl probieren, feurig scharf und erstaunlich gut. Und zum Dessert gibt es Waffeln.

Resümee

Charmanter Stand, auf Wunsch gibt es zum Essen und Trinken Geschichten aus Südkorea. Sehr gute Fleischqualität, die Ware kommt vom Messner aus Stainz.

Stand Su Ok Kim, ehemals Alfred’s Stand, Franziskanerplatz, 8010 Graz, Mo-Fr 10 bis 20 Uhr, Sa derzeit bis 24 und So bis 22 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige