Kurz und klein

 Meldungen

Politik | aus FALTER 02/13 vom 09.01.2013

Salzburg Vor seiner Suspendierung hat der Salzburger Finanzchef Eduard Paulus noch ein Schreiben über die bisherige Aufklärung im Spekulationsskandal vorgelegt. Demnach habe man noch keine Hinweise auf die 340 Millionen Euro gefunden, die die Landesbeamtin Monika R. verspekuliert haben soll. Mit fast 600 Millionen Euro, die für den Wohnbaufonds gedacht waren, wurden laut Bericht Finanzgeschäfte getätigt. Weitere Erkenntnisse sollen im Lauf des Jänner folgen.

428

der rund 20.000 Asylwerber waren im Jahr 2012 als Saisonkräfte im Tourismus oder als Erntehelfer tätig.

Deutsch-Hürde Kinder, die nicht ausreichend Deutsch sprechen, gelten ab heuer in Wien erstmals als nicht schulreif. Sie sollen in Vorschulklassen speziell gefördert werden. Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz (VP) will Deutsch bundesweit als Kriterium für die Schulreife verankern.

Stille Steuergeschenke Eigentlich hätten Österreichs Bauern im Jahr 2013 mehr Steuern zahlen müssen. Die Einkommenssteuer-Vollpauschalierung wurde von 100.000 auf 75.000 Euro gesenkt und die Einheitswerte erstmals seit 1988 angepasst. Aber dann schoben die Abgeordneten der ÖVP und SPÖ kurz vor Weihnachten noch einen Entschließungsantrag nach, der Abschläge vom Einheitswert erlaubt, wenn es - aufgepasst! - wenig regnet. 2013 bringt übrigens auch Erleichterungen für Pendler. Auch Teilzeit- und Wochenpendler können sie beantragen - wetterunabhängig.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige