Technik Dinge, die uns brauchen

Mehr Google geht nicht!

Medien | Prüfbericht: Thomas VaŠek | aus FALTER 02/13 vom 09.01.2013

Das neue Google Nexus 4 zeigt, dass die Android-Version Jelly Bean das derzeit beste Mobilbetriebssystem ist. Für 300 Euro in der 8-Gigabyte-Version bekommt man das Smartphone mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zum Vergleich: Das neue iPhone 5 kostet mehr als das Doppelte. Das Nexus 4 hat ein ausgezeichnetes 4,7-Zoll-Display, das den iPhone-Vergleich nicht zu scheuen braucht. Der nicht erweiterbare Speicher der Basisversion ist relativ knapp, aber für 50 Euro mehr gibt es schon die 16-GB-Variante.

Der Kauf lohnt sich schon wegen Jelly Bean. Die Vorteile der neuen Android-Version: Der Startbildschirm lässt sich gut personalisieren, es gibt verschiedene Benutzeroberflächen und Einstellmöglichkeiten. Schön ist beim Nexus 4 die virtuelle Tastatur mit Bewegungseingabe: Beim Wischen über die Buchstaben erkennt das Keyboard das Wort, das man gerade schreiben will, und vervollständigt automatisch. In der GMail-App lassen sich Mails einfach aus dem Eingang ins Archiv wischen. Ist man bei seinem Google-Konto angemeldet, werden Mails, Kalendereinträge oder Fotos automatisch in der Cloud gesichert.

Google Maps unter Jelly Bean ist ein Vergnügen: Die Navigation funktioniert reibungslos und es gibt 3-D-Ansichten und Satellitenbilder. Die ordentliche 8-Megapixel-Kamera und Googles Panorama-App fallen da kaum noch ins Gewicht. Mehr Smartphone für 300 Euro kriegt man kaum. Mehr Google auch nicht. F

Thomas VaŠek ist Journalist und Buchautor in München


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige