Empfohlen  Gepp legt nahe

Ein Diplomat als Lebensretter

Lexikon | aus FALTER 02/13 vom 09.01.2013

Bis heute zieren seine Denkmäler nicht nur die ungarische Hauptstadt Budapest. Raoul Wallenberg, schwedischer Diplomat im Ungarn des Zweiten Weltkriegs, rettete tausende dortige Juden vor dem Holocaust. Er stellte dazu sogenannte Schutzpässe aus und ergriff andere Hilfsmaßnahmen. Wallenberg starb 1947 in Moskau, wohin ihn die Sowjetarmee verschleppt hatte. Tanja Schult, Dozentin an der Universität Uppsala in Schweden, hat sich auf vielfältige Weise mit Wallenberg auseinandergesetzt. Sie dissertierte etwa über seine Darstellung in zeitgenössischen Denkmälern und kuratierte eine Wallenberg-Ausstellung in Stockholm. In Wien spricht Schult kommende Woche über "Raoul Wallenberg in Kunst und Populärkultur“. Der Eintritt ist frei.

Haus-, Hof- und Staatsarchiv, Dachfoyer, Do 18.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige