Musik  Tipp Pop

Musikalische Begegnungen beim Festival in between

Lexikon | aus FALTER 02/13 vom 09.01.2013

Das Konzept des Musikfestivals in between ist so simpel wie schlüssig: An insgesamt drei Konzertabenden bittet ein in Wien heimisch gewordener ausländischer Musiker einen hier geborenen Gast zu einem gemeinsamen Auftritt. "So entstehen neue, spannende und sich gegenseitig inspirierende musikalische Konstellationen“, heißt es im Festivalprogramm; aus so mancher dieser Zusammenkünfte ging bereits eine längere künstlerische Partnerschaft hervor. In seiner sechsten Auflage beginnt das Festival am 15.1. mit der im klassischen Fach wie im Jazz und der orientalischen Musik versierten türkischen Sängerin Özlem Bulut und ihrer Band; als Gast hat Bulut den Liedermacher Ernst Molden eingeladen. Die zwei weiteren in-between-Abende finden am 26. und 31. Jänner statt. GS

Theater Akzent, Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige