Kunst  Kritik

Ein Film über einen Film über eine Frau

Lexikon | aus FALTER 02/13 vom 09.01.2013

Fiona Rukschcio: "Retaped Rape“

Die Künstlerin Fiona Rukschcio präsentiert einen Film über einen Film. 1969 drehten Yoko Ono und John Lennon "Rape“. Darin wird eine junge Frau vom Kameramann durch London bis in ihre Wohnung verfolgt. In "Retaped Rape“ drehte Rukschcio die Vorlage mit den gleichen Kameraeinstellungen an den Originalschauplätzen nach, jedoch ohne Protagonistin. Onos und Lennons Werk konnte als feministische Kritik am Voyeurismus der Kamera interpretiert werden, der den Körper der Frau zum Objekt macht. Wird der Zuseher durch Rukschcios Kunstgriff von seiner Komplizenschaft mit der Kamera befreit, wie es im Katalog heißt? Die vielen verwackelten Bilder lösen eher Ratlosigkeit aus. Da wurde um zu viele Häuserecken herum gedacht. MD

Secession, bis 10.2.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige