Vor 20 Jahren im Falter  

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 03/13 vom 16.01.2013

Am Lichtermeer

Hatte in der Vorwoche das Lichtermeer betreffend im Falter noch eher Dunkelheit geherrscht, war nun das Licht an. Als Metapher kann man Licht ja immer brauchen. Andreas Mölzer, damals Chef des freiheitlichen Bildungswerks, hatte einen mit folgendem Zusatz versehenen Leserbrief geschrieben: "Ich zweifle nicht daran, dass Sie diesen Leserbrief ohnedies nicht veröffentlichen.“ Er wollte also wirklich im Falter veröffentlicht werden, und wir taten ihm den Gefallen, in Faksimile auf der Leserbriefseite, denn der Brief war in so schlechtem Deutsch geschrieben, dass ich in einem Zusatz festhielt: "Wenigstens die Ausländer sollten Deutsch lernen, damit unsere Kultur nicht ihren selbsternannten Bewahrern in die Hände fällt. Dafür zünde ich mehr als eine Kerze an!“

Das Lichtermeer überstrahlte alles, ehe noch die erste Kerze angezündet war. Der Falter ließ sich dazu einiges einfallen. Zum einen riefen zwei ausländische Staatsbürgerinnen in der Redaktion, eine Südtirolerin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige