Ski 

Wie findet man drei verlorene Sekunden?

Glosse

Stadtleben | aus FALTER 03/13 vom 16.01.2013

Wolfgang Kralicek wundert sich über Marcel Hirscher

Zu den vielen Mysterien des Skirennsports zählt das Training. Dass Hermann Maier dank seiner Ergometerexzesse mehr "Schmalz“ in den Oberschenkeln hatte als die Konkurrenz, leuchtete noch ein. Aber wie Marcel Hirscher es geschafft hat, den Rückstand auf den im Riesentorlauf schier unschlagbaren Ted Ligety seit Ende Oktober von drei Sekunden auf unter null zu reduzieren, ist ein Rätsel. Offenbar haben Hirscher und seine Trainer genau analysiert, was Ligety so schnell macht - und es dann erfolgreich nachgemacht. Als Laie würde man meinen, dass so was mindestens ein Jahr braucht - bei Hirscher waren es nur ein paar Wochen. Man muss dazu sagen, dass das keinem anderen Läufer gelungen ist. Vielleicht ist also nicht das Training das Wunder, sondern Marcel Hirscher, der anscheinend ein ähnliches Ausnahmetalent ist wie einst der Ergometer-Hermann.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige