Die Palatschinkenkatze

Stadtleben | Lokalkritik: Florian Holzer | aus FALTER 03/13 vom 16.01.2013

Fräulein Wichtig heißt jetzt Katze und macht statt Curry Crêpes

Es gibt diese beneidenswerten Menschen, die einfach ihr Ding machen und uns andere, die wir immer die Dinge anderer machen, mit großer Bewunderung erfüllen. Sophie Partik ist so eine, eröffnete - nachdem sie ihre frühe Jugend im Service diverser Edelrestaurants dieser Stadt verbrachte - vor vier Jahren ihren "Salon Wichtig“, der als One-Woman-Curryausgabestelle für hungrige TU-Studenten angedacht war. Weil sich die technischen Akademiker dann aber immer schon in Schlangen anstellten und aus dem EPU bald ein erfolgreicher Kleinbetrieb mit vier Angestellten wurde, verlor Sophie Partik irgendwann einmal das Interesse am Salon Wichtig, "es wurde langweilig“.

Okay, sie fuhr also nach Fortaleza, Brasilien, von dem sie sich erhoffte, dass es nicht langweilig sein würde, was ein halbes Jahr lang auch funktionierte, "aber irgendwann wird einem Meer und Caipirinha auch fad“. Was wir der jungen Frau jetzt halt einfach glauben


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige