Politik  

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 03/13 vom 16.01.2013

Einigung in Graz Dieser Tage soll die neue Grazer Stadtregierung vorgestellt werden. ÖVP, SPÖ und FPÖ werden einen Stabilitätspakt unterzeichnen. Die Kommunisten unterzeichnen den Pakt nicht, behalten aber ihr Wohnungsressort. Ob die anderen Parteien KP-Chefin Elke Kahr, die bei der Wahl Zweitstärkste wurde, zur Vizebürgermeisterin wählen, stand bei Redaktionsschluss nicht fest. Die FP soll das Verkehrsressort bekommen, die Grünen die Kultur.

Pucher sucht Kompromiss Nachdem der Verfassungsgerichtshof das Bettelverbot aufgehoben hat, sucht Armenpfarrer Wolfgang Pucher das Gespräch mit der Politik. Man müsse einen Kompromiss finden zwischen Menschen, die betteln, und jenen Bürgern, die nicht wollen, dass zu viele Bettler in Graz sind. Pucher hat bereits ein Gespräch mit Bürgermeister Siegfried Nagl geführt, Details will er nicht verraten.

Land präsentierte Bildungsplan Im Vorjahr verkündeten die "Reformpartner“ die Schließung von Kleinschulen, nun will die Regierung Ganztagsschulen ausbauen. Mehrere Bundesschulen können zudem unter eine gemeinsame Leitung gestellt werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige