Kleinanzeiger  Menschen hinter Inseraten

Von Schwermut geküsst

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 03/13 vom 16.01.2013

Das Glück ist ein Vogerl. Könnte es doch etwas länger verweilen

Anhänger mit Wienmotiven, ganz ohne Kitsch: Wienkind, Verena Michalitsch

Wenn Verena Michalitsch mit analoger Kamera durch die Gassen schlendert, hat sie kein besonderes Ziel vor Augen. "Ich lasse mich einfach treiben und fotografiere Dinge, die mir so unterkommen.“ Eine Häuserfront, die sie fasziniert, ein versteckter Hinterhof, dessen Atmosphäre sie berührt. Portraits mache sie auch, jedoch nur von Leuten, die sie kennt und mag, also niemals von Fremden. Unter dem Label Wienkind fertigt Michalitsch Anhänger und Lampenschirme und schmückt sie mit ihren Bildern. Die Bastelarbeit sei mühsam und schwierig, während das Fotografieren großen Spaß bereite. "Und auch das Entwickeln ist lustig.“ Die Dunkelkammer sucht sie an verregneten Tagen auf - am liebsten mit Freunden und einer Flasche Wein. Dass sie den Mut aufbrachte, ihr Hobby auszubauen, verdankt sie einer Boutique-Besitzerin, die einen ihrer Anhänger sah und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige