Geburtstagslesung oder eine Flucht mit schlechten Schuhen — eine illustre Woche

Lexikon | Vorschau: Tiz Schaffer | aus FALTER 03/13 vom 16.01.2013

Der Erzähler, Dramatiker und Essayist Dževad Karahasan begeht seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass kommt er am Mittwoch um 20 Uhr zu Lesung und Gespräch in das Kulturzentrum bei den Minoriten, welches den bosnischen Autor als "Brückenbauer zwischen den Kulturräumen“ tituliert. Bekannt geworden ist Karahasan mit seinem "Tagebuch der Aussiedlung“, das die Belagerung Sarajevos zum Thema hatte und in zehn Sprachen übersetzt wurde.

Was passiert, wenn zwei Freigeister aufeinander treffen? Gute Frage, man könnte, um eine Antwort zu bekommen, am Freitag um 20 Uhr im Grazer Café Stockwerk vorbeischauen. Dort treffen der umtriebige Tiroler Gitarrist Martin Philadephy und der Wiener Musiker und Komponist Burkhard Stangl aufeinander. Beide sind Wanderer zwischen den musikalischen Welten, der Abend dürfte zumindest eines nicht werden: konventionell.

Die Keplerkoje ist ein kleiner Kunst-Off-Space in der Grazer Wickenburggasse. Am Freitag um 18 Uhr eröffnet dort die Fotografin Zita Oberwalder ihre Ausstellung "Amores - Flucht mit schlechten Schuhen“. Es sind Arbeiten die im Zuge von Reisen durch die halbe Welt entstanden sind.

Der steirische Künstler Karl Karner und seine Partnerin Linda Samaraweerová sind diese Woche zwei Mal im Einsatz. Sie bewegen sich im Spannungsfeld von Bildhauerei, Installation und Performance. Der beiden letzteren Ausdrucksmöglichkeiten bedient sich auch "Alan Greenspangrünspan“, ein Stück, das am Freitag um 19 Uhr im Forum Stadtpark präsentiert wird. Und ab Montag ist die Ausstellung "Samtkasten Rome“ in der Akademie Graz zu sehen. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige