Vor 20 Jahren im Falter  

Falter & Meinung | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Wie wir wurden, was wir waren

B-Men, B-Boys

Viel Stadtzeitung in Falter 4/1993. Thomas Vašek machte sich auf die Suche nach dem Wiener Bürgertum und sprach mit dessen Exponenten von Thomas Chorherr bis Irene Montjoye, einer adeligen Autorin, die gerade ein Büchlein zur Verteidigung des Bürgerlichen vorgelegt hatte. Vašek zitiert sie mit dem bemerkenswerten Satz: "Die Bürgerliche bügelt zu viel.“ Der Anlass für den Text zeigte sich erst in der Schlusspointe, als der durchaus kultiviert auftretende Lobmeyr-Erbe Harald Rath betonte, er sei keineswegs Antisemit. "Manchen Juden würde er allerdings ungern begegnen. Jenen nämlich, die Kurt Waldheim in den Dreck gezogen haben.“

Ein ganzer Sonderteil war dem Thema "Jugendbanden in Wien“ gewidmet. Mit einem Bandenstadtplan, der Treffpunkte und Wohnorte zeigte (Wohnorte kaum innerstädtisch, Ottakring, Fünfhaus, Innerfavoriten und Mexikoplatz, dazu die Trabantensiedlungen - die Treffpunkte jedoch lagen sämtliche innerhalb des Gürtels).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige