" Neid ist das Schönste überhaupt“

Feuilleton | Interview: Gerhard Stöger | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Deutschlands beste Popband, Tocotronic, wird zwanzig und spielt mit neuem Album im Burgtheater. Sänger Dirk von Lowtzow im Gespräch

Dirk von Lowtzow ist ein Freund des Müßiggangs. Entsprechend wenig hält der 41-jährige Sänger der deutschen Popband Tocotronic von Pressetagen außerhalb seiner Wahlheimat Berlin. Von Lowtzow greift weit lieber zum Telefon. In der Falter-Redaktion meldet er sich mit belegter Stimme, aber bestens gelaunt, um sehr ausführlich über "Wie wir leben wollen“ zu sprechen, das zehnte Album der Band, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

Falter: Verzeihen Sie die banale Einstiegsfrage, aber: Wie geht es Ihnen?

Dirk von Lowtzow: Mich hat ein Virus erwischt, und ich gebe dieses Interview vom Bett aus, den Tee in Griffweite. Abgesehen davon geht es mir aber sehr gut.

Dennoch beginnt die neue Tocotronic-Platte mit den Worten "Hey, ich bin jetzt alt. Hey, bald bin ich kalt.“

von Lowtzow: Man kennt ja dieses schreckliche Genre des jammernden älteren Mannes,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige