Von Lincoln bis Clinton: die besten Filme mit und über US-Präsidenten

Feuilleton | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Young Mr. Lincoln (1939)

Henry Fonda als Abraham Lincoln gelangt bei John Ford an ein Gesetzbuch, wird Anwalt und rettet zwei Unschuldige vor dem Lynchmob. Der Rest ist amerikanische Geschichte

Primary (1960)

Fünf Tage lang folgte Robert Drew dem jungen Senator John F. Kennedy im Vorwahlkampf und läutete damit eine neue Ära des Dokumentarfilms ein: Das Direct Cinema war geboren

Days of Heaven (1978)

Ein historisches Foto am Beginn, später durchquert Woodrow Wilson im Zug die Kornkammer Amerikas - und Terrence Malick entlässt uns in den Ersten Weltkrieg

Secret Honor (1984)

Ein großartig einsamer Philip Baker Hall läuft als Richard Nixon mit seiner Verteidigungsrede für Robert Altman zur Höchstform auf. "I’m a winner who lost every battle“

Primary Colors (1998)

John Travolta fühlt sich in Mike Nichols’ Satire als weinerlicher Kandidat so unwohl wie der echte Bill Clinton bei dessen Enthüllungen seiner Oral-Office-Affäre

Hyde Park on Hudson (2012)

Bill Murray spielt Franklin D. Roosevelt als unverbesserlichen Schwerenöter: Den Sommer 1939 verbringt er mit seinem Harem - und dem englischen Königspaar


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige