Ski 

Kitzbühel ist das beste Training für Schladming

Glosse

Stadtleben | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Wolfgang Kralicek wird wieder nicht beim Stanglwirt Weißwurst essen

Haben Sie auch schon Angst vor der Ski-WM? Vor der patriotischen Riesenwelle, die da via ORF und die anderen ÖSV-Partnermedien auf uns zurollt? Dann habe ich eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Die gute: Die WM in Schladming beginnt erst am 4. Februar. Die schlechte: Vorher findet noch das Hahnenkammrennen in Kitzbühel statt. Auch das ist nichts für zarte Gemüter. Zugegeben: Sportlich ist nichts dagegen zu sagen. Die Abfahrt zählt mit Mausefalle, Steilhang und Zielschuss zu den spektakulärsten des Weltcups, und auch der Slalom am topografisch tückischen Ganslernhang ist etwas ganz Besonderes. Die Begleitmusik aber ist wirklich mühsam. Ich sage nur: Weißwurstessen beim Stanglwirt, Bernie Ecclestone, Ö3-Party. Wer das Kitzbühel-Wochenende überstanden hat, den kann auch eine Heim-WM nicht mehr erschüttern.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige