Ralf und die Kartoffeldealer

Stadtleben | Gericht, Bericht & Fotos: Irena Rosc | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Wie eine Mutter ihre Kinder in Wien mit guter Ware versorgt und viele etwas davon haben

Ein kalter Morgen im Waldviertel. Ditta muss vor Frost geschützt werden und ist gut eingepackt. Ditta ist ein Erdapfel mit flacher Augenlage und gelber Fleischfarbe, in der Küche für viele Speisen einsetzbar, geschmackvoll und festkochend. Mehrere 100 Kilogramm, in bester Bioqualität und in 10-Kilo-Säcke abgefüllt, hat Claudia Gantner schon in ihren Wagen geladen. Diesmal hat sie von verschiedenen Biobauern auch noch Karotten, Pastinaken, Zwiebeln und Rote Rüben besorgt, Nudeln und Reis aus Urgetreide organisiert. Vor zwei Jahren hat sich Gantners Mann Felix Bienen zugelegt und schickt etwas Honig mit.

Heute fährt Claudia erstmals mit einem Anhänger, damit sie auch noch Äpfel, Birnen und Säfte vom Obsthof Schöpf in Engelsdorf mitnehmen kann. Die ersten Schneeflocken tanzen durch die Luft. Claudia Gantner setzt ihren Ford Tourneo in Bewegung Richtung Wien. Sie fährt "zu den Studenten“.

Am


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige