Paradies: Kino Zum dritten Mal spielt’s im Programmkino eine Nacht lang Filme gratis

Michael Omasta | Lexikon | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Gratiszeitungen haben keinen guten Ruf, gratis Kino hingegen mag jeder. An die 8000 Besucherinnen und Besucher sollen letztes Jahr die Gelegenheit genutzt haben, bei freiem Eintritt anspruchsvolle Filme zu sehen. Zum bereits dritten Mal findet nun am Freitag die sogenannte Nacht der Programmkinos statt. Insgesamt 14 Kinos in Österreich nehmen an dieser Werbeaktion in eigener Sache teil und bringen Previews und Publikumserfolge zum Wiedersehen.

Unter den sechs Wiener Programmkinos macht das Stadtkino, ein letztes Mal noch vor seiner Übersiedlung auf den Karlsplatz, mit drei ausgezeichneten Filmen des vorigen Jahres den Anfang - darunter "Tabu“ von Miguel Gomes, eine schelmische Hommage an das Kino einer schon vor langer Zeit versunkenen Epoche: schwarzweiß, Celluloid, stumm.

Mit einem Tribute auf das 35mm-Filmformat versucht sich das Votiv Kino, wo neben Arthouse-Klassikern wie "Die Familie mit dem umgekehrten Düsenantrieb“ von Termitenfilmer Sogo Ishii gleichfalls ein Stummfilm zur

  308 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige