Performance  Kritik

Aus der Ballett-Rente: Comeback des Jahres

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Jetzt ist nur noch aus der Reihe tanzen angesagt! Fünf pensionierte Tänzerinnen und Tänzer der Wiener Opernballette haben sich im Brut zu ihrem "Come Back“ eingefunden. Dieses findet unter Anleitung der Choreografin Doris Uhlich statt, und es entsteht der Eindruck, als hätte sie sich in die ehemals so disziplinierten Tanzkörper eingeschlichen, um zeitgenössische Performer daraus zu befreien. Gegenseitiges Vertrauen ist Voraussetzung, wobei Susanne Kirnbauer, die schon in "Spitze“ mit Uhlich arbeitete, auf der Bühne immer wahnwitzigere Konturen bekommt - auch wenn mal nur ihre Rückenansicht zu bewundern ist. Die sorgfältig aus Ballettrudimenten, Popsongs und biografischen Splittern der Darsteller choreografierte Show ist ein Hit!

Brut im Künstlerhaus, Fr, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige