Tipps Pop

Austrofred und Tony Wegas machen einen drauf

Lexikon | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Der feine Herr Austrofred feierte 2012 sein zehnjähriges Bühnenjubiläum. Und zwar genau so, wie es seine Art ist: ganz ohne falsche Bescheidenheit. "Das Enfant terrible der österreichischen Freddie-Mercury-Interpretation präsentiert die aufwendigste Austrofred-Show aller Zeiten“, pries der Mann mit dem falschen Schnauzer und dem guten tiefen Schmäh die Show "Fire, Light & Austrofred“ an. "Extravagante Outfits, dynamisches Acting, grandiose Hits, neue, reife Songs, und vor allem Aufsehen erregende Visuals und Lichteffekte machen diesen exklusiven Show-Event zu einem weiteren Höhepunkt im an Höhepunkten nicht armen Schaffen dieses Ausnahmekünstlers.“ Derzeit ist dieser Spaß österreichweit in der aufgepimpten XXL-Version zu erleben, in Wien sogar im passend gigantomanischen Rahmen des Gasometer - und mit Tony Wegas als Gast. GS

Gasometer, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige