Kleinanzeiger 

Die unendliche Geschichte

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 04/13 vom 23.01.2013

Schreibcoach Irene Rauch hilft Studierenden bei ihren Arbeiten

Ich schreibe Diplomarbeit - noch immer.“ So geht es vielen Studierenden an Österreichs Universitäten: Sie werden einfach nicht fertig. Schreibcoach Irene Rauch will diesem Trend entgegensteuern. "Schreiben an sich ist bei uns mit einer Art Tabu belegt“, sagt Rauch. Oftmals sind die Leute damit ganz allein und fallen in ein regelrechtes Vakuum: "Sie besuchen keine Lehrveranstaltungen mehr und isolieren sich.“

Ein gut strukturiertes, enges Thema und eine realistische Zeitplanung seien nötig, um das Gespenst Diplomarbeit zu bezwingen. "Und das Selbstbewusstsein, als WissenschafterIn tätig zu sein und als solche eine Forschungsfrage zu formulieren.“ Jene Voraussetzungen will sie in Einzelstunden vermitteln. Rauch, die aus dem Bereich Kreatives Schreiben kommt, fördert daneben auch den Schreibfluss der Diplomanden.

In der Gruppe wird zum lockeren, freien Schreiben animiert: "Etwa über ein angenehmes Erlebnis oder über


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige