Das coolste, äh, kühlste Fest

Feuilleton | Reportage: Ingrid Brodnig | aus FALTER 05/13 vom 30.01.2013

Ab 10 Grad minus streikt die Technik. Das lernt man beim FM4-Geburtstagsfest, für das sich Gäste und Bands extradick anziehen müssen

Das junge Pärchen hat die klügste Methode entdeckt, sich beim FM4-Fest warm zu halten. Die beiden liegen unter einem riesigen Haufen Stroh, alles bis auf die Köpfe ist bedeckt. Vom Strohhügel aus blicken sie auf die Freiluftbühne der Arena, auf der gerade die Elektropopband Delphic spielt. Die zwei im Strohhaufen grinsen und wirken sehr vergnügt. Vielleicht spielt das Bier dabei auch eine Rolle. Zumindest ist ihnen aber nicht so kalt wie den meisten anderen Partygästen.

Warum liegt hier überhaupt Stroh? Wie jedes Jahr ist FM4 auch heuer so verrückt, seinen Geburtstag mitten im Winter und doch unter freiem Himmel zu feiern. Wenn aber Schnee fällt und Minusgrade drohen, wird das zu einem schwierigen Unterfangen. Das Stroh etwa musste vergangenes Wochenende ausgestreut werden, damit die Besucher nicht auf dem Eis vor der Hauptbühne ausrutschen, erklärt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige