Die Arcade Fire aus den Karawanken und ihr hymnisches Fieber

Feuilleton | aus FALTER 05/13 vom 30.01.2013

:: Sechs Jahre sind seit dem letzten Naked-Lunch-Album "This Atom Heart of Ours“ vergangen, und doch gab es in der Zwischenzeit zwei neue Platten - sehr gute neue Platten, die als Soundtrackarbeiten aber nur als Zwischenwerke geführt wurden, bei denen es lediglich darum ging, gute Musik zu einem größeren Ganzen beizusteuern. Bei einer richtigen Naked-Lunch-Platte aber, da geht es um alles.

So kreisen die zehn neuen Songs auf "All Is Fever“ denn auch um Liebe, Tod und Leidenschaft, um Auf- und Zusammenbrüche, Sehnsucht und Abschied, Hoffnung und Verzweiflung. Gerne auch in ambivalenter Form: "I did it with my best friends wife / It felt like paradise“, singt Oliver Welter.

Die zugehörige Musik ist manchmal getragen, oft forsch und fast immer hymnisch und wunderschön. Womit Naked Lunch endgültig die Arcade Fire aus den Karawanken sind. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige