Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (99)

Stadtleben | aus FALTER 05/13 vom 30.01.2013

Herr M. hat folgendes Problem, er fragt: Ist es unhöflich, im Aufzug zu schweigen, oder empfinden das Mitreisende als Affront?

Interessanter Ansatz, werter Herr M., ist doch gemeinhin zu beobachten, dass es die Mehrheit vielmehr als Affront empfindet, grundlos von Fremden angesprochen zu werden. Umso mehr, wenn dies an einem beengten Ort wie dem Lift geschieht, wo die Intimsphäre bereits durch das gedrängte Stehen gestört wird. An dieser Stelle ist Schweigen gülden und keinesfalls unhöflich! Was gäbe es schließlich zu besprechen? Sie könnten Ihre Mitreisenden bloß mit Allgemeinplätzen langweilen. Oder gedenken Sie tagespolitische Debatten vom Zaun zu brechen? Um das lokale Geschehen zu thematisieren, würden zwar wenige Stockwerke ausreichen, aber auch hier wäre die Gefahr der Langeweile gewaltig. Deshalb: lieber auf Gold setzen! F

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige