Mehr davon: Lokale mit Fahrrad

Stadtleben | aus FALTER 05/13 vom 30.01.2013

Es gibt kaum bessere Kombinationen als Fahrrad und Kaffee. Warum? Na zum Beispiel, weil beides in Italien zur Perfektion stilisiert wurde. Tatsächlich sind die Faktoren "Espresso“ und "Fahrrad“ extrem kompatibel mit einer im weitesten Sinne als "Bobo“ bezeichneten Lebenseinstellung, in beides kann man sich bis zum Irrsinn vertiefen, beides hat einen sowohl technischen wie ästhetischen Background. Fünf Beispiele für eine mehr oder weniger konzise Verbindung dieser Elemente:

Crom Cycle Club Der Crom Cycle Club war zwischenzeitlich auch einmal die Heimstätte des Radlagers. Es kam zum Split und jetzt macht der CCC mehr oder weniger das Gleiche: alte Fahrräder, schöne neue Sättel, Passalacqua-Espresso, Kuchen und Marillenmarmelade.

6., Mariahilfer Str. 101/3. Hof, Tel. 0660/773 33 79 (Öffnungszeiten waren leider nicht eruierbar)

Bakery im Hotel Daniel Das lässigste Hotellokal Wiens, sehr New York, sehr gut bekocht. Und im hübschen Hotelshop kann man sich für fünf Euro pro Tag


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige