Save the World Chicken

Stadtleben | Gerichtsbericht: Nina Kaltenbrunner | aus FALTER 05/13 vom 30.01.2013

Kräuterexpertin Karine Blanche Séror rettet die Welt mit Huhn und Angelikawurzel

Saving the World by Dinner“ lautet die Devise der neuen kulinarischen Schiene der It-Apotheke Saint Charles. Das postuliert Alexander Ehrmann, charismatischer Geschäftsführer des kleinen Imperiums auf der Gumpendorferstraße, das neben der Apotheke auch Cosmothecary, Alimentary und Complementary umfasst.

Die heimischen Heilkräuter, die in Medizin, Kosmetik und auch in der Küche eingesetzt werden, stammen zum Teil aus dem Saint Charles Refugium in Prigglitz, einem Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert in atemberaubender Lage.

Auch einige der im Alimentary verwendeten Lebensmittel gedeihen dort - das ist Teil des Weltrettungskonzepts. Die Produktphilosophie wurde 2007 radikal vom Kochkonzeptduo Philipp & Philipp (AO&) eingeführt: Den beiden kam ausschließlich Selbstgefundenes, -gejagtes und -gefangenes in den Topf.

In der heutigen, erweiterten Form kennt man jeden Produzenten persönlich, weiß, woher die Dinge


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige