Film Tipp

Kino der Orte mit "Finis Terrae“ von Jean Epstein

Lexikon | aus FALTER 05/13 vom 30.01.2013

Des Meeres und der Liebe Wellen filmen

Auftakt zur zweiten Saison beim Kino der Orte des Filmarchivs, dem Element Wasser gewidmet. Auf dem Programm steht "Finis Terrae“, der erste Film, den Jean Epstein während der 1930er in seiner zweiten Heimat, der Bretagne, drehte: die im Rhythmus von Wind und Wetter durchpeitschte Geschichte zweier junger Fischer, die nach Algen suchen. Doch es geht um mehr. "Denken Sie nur, der Kinematograph sieht Wellen, die für uns nicht wahrnehmbar sind“, schreibt Epstein voll Emphase in "Bonjour Cinéma“, seinem theoretischen Hauptwerk, "und auf der Leinwand enthält die Liebe nun etwas, was bislang keiner Liebe je zu eigen war: ihren legitimen Anteil am Ultraviolett.“ Sehr schöner Film, genialer Text! Live-Musikbegleitung von Franz Hautzinger. MO

Schützenhaus am Donaukanal, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige