Steiermark

Schöpfen bis Ruhe ist

Lexikon, FALTER 05/13 vom 30.01.2013

Der Hot-Dog-Automat ist Geschichte, die Cooks aus Grind haben nun eine Schöpfungsmaschine

Kochen und Kunst zu fusionieren, das versteht das Männerkollektiv Cooks of Grind. Ihre Unerschrockenheit ist legendär, darum herrscht volles Vertrauen in das aktuelle Vorhaben.

"Wir haben uns gedacht, wir fangen nach dem prognostizierten Weltuntergang gleich neu an und schöpfen eine Welt selber für uns“, erklärt Uwe Gallaun von den Cooks of Grind. Den tollen Hot-Dog-Automaten haben sie für das jüngste Werk nicht zerlegt. Einen alten, klassischen Hot-Dog-Wagen richten die Männer in sieben Tagen her. Angelehnt an die Genesis, die Schöpfungsgeschichte, gleicht kein Tag des neuen Kunst- und Kochprogramms dem anderen. Vom ersten Tag an, der dem Licht, Tag und Nacht gewidmet war und mit Feuerwerk im Wagen endete, werden die Cooks of Grind bis zur Vollendung aus dem Vollen schöpfen - und das bedeutet auch, dass geschätzte Künstler an der "Cooks Of Grind Schöpfungsmaschine“ mitwirken.

So hat

  402 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige