Forciert leicht "Anleitung zum Unglücklichsein“

Lexikon | aus FALTER 06/13 vom 06.02.2013

Glückskeks von Wokalek für Gwisdek

Forciert leichte Komödie nach Motiven von Paul Watzlawicks gleichnamigem Sachbuchseller, in dem der österreichische Therapeut-Philosoph das boomende Genre der Ratgeberliteratur satirisch aufs Korn nahm. Tiffany Blechschmid (schnucklig: Johanna Wokalek), die Besitzerin eines brummenden Feinkostimbisses in Kreuzberg, ist eine wahre Meisterin darin, sich das Leben durch schieren Zweckpessimismus unerträglich zu machen. Höhepunkte der "Anleitung zum Unglücklichsein“ (Regie: Sherry Hormann) sind die Auftritte ihrer verstorbenen Mutter (besserwisserisch: Iris Berben), die sich bei jeder unpassenden Gelegenheit einmischt und Tiffany ihr Singleleben vollends zur Hölle macht. Michael Gwisdek hat als Erzähler das erste und das letzte Wort. mo

Derzeit in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige