Film Tipp

Weltkino der Philippinen: "Florentina Hubaldo: CTE"

LEXIKON | aus FALTER 07/13 vom 13.02.2013

Wieder und immer wieder verhandelt Lav Diaz in seinen Filmen metaphorisch die Verbrechen der westlichen Kolonialmächte und das Fortwirken der Geschichte auf die Philippinen heute. "Florentina Hubaldo: CTE" folgt zwei Arbeitern aus der Stadt bei der Suche nach einem Schatz auf dem Grund und Boden ihrer Väter und breitet das Schicksal der Titelheldin vor uns aus: Florentina Hubaldo, eine junge Frau, die nach jahrelangen Misshandlungen durch ihren Vater an CTE erkrankt ist -fortschreitender Verlust von Sprache und Gedächtnis sind Folgen des sogenannten Boxer-Syndroms. - Ein fünfstündiges Meisterwerk, ausgewählt von Filmemacher Michael Pilz. (Österreichpremiere beim Falter spezial Kino-Sonntag) MO Künstlerhauskino, So 16.00 (OmenglU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige