Mogulpackung Der Medienmarkt

Schwache Magazine: Time Warner verkauft

Medien | aus FALTER 08/13 vom 20.02.2013

Der Kahlschlag am US-amerikanischen Printmedienmarkt geht weiter: Vergangene Woche wurde bekannt, dass der Unterhaltungskonzern Time Warner mehrere seiner Magazine, darunter People und Entertainment Weekly, verkaufen will. Beim Verlag verbleiben sollen nur Fortune, Sports Illustrated und Time. Als Übernahmeinteressent gilt derzeit das Medienhaus Meredith, das etwa Better Homes And Gardens betreibt.

Die Magazine erweisen sich in vergangener Zeit als Sorgenkinder von Time Warner. Der Umsatz fiel vergangenes Jahr um sieben, der Gewinn gleich um 25 Prozent.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige