Zeit am Schirm

Medien | Matthias Dusini | aus FALTER 08/13 vom 20.02.2013

TV-Kolumne

Vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Deutschland und Österreich heißt es immer wieder, dass die meisten Zuseher und Zuseherinnen jenseits der 60 Jahre sind. Man erkennt das etwa an der Häufigkeit von Kukident-Werbungen. Wie reagieren die Programmverantwortlichen auf das hohe Alter ihres Publikums?

Etwa dadurch, dass sie auch ältere Herren als Nachrichtensprecher engagieren. Die "Zeit im Bild“ auf ORF 2 etwa wird von Eugen Freund, 62, moderiert. Der ein Jahr jüngere Jan Hofer liest in der ARD-"Tagesschau“ die Nachrichten. Als nächster Schritt sollte dann auch das Alter der Moderatorinnen angehoben werden. Freund zur Seite sitzt neuerdings die Journalistin Nadja Bernhard, 37, den deutschen Senioren und Seniorinnen erzählt die gleichaltrige Judith Rakers die Neuigkeiten des Tages. Immerhin sind die beiden Frauen auf ihre zukünftigen Rollen vorbereitet. Das Haarefärben haben sie nämlich schon gelernt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige